Geschichte des Chrüzenhof

 

Hier soll ein Brunnen mit einem Kreuz geplätschert haben, vermutlich daher der Name Chrüzenhof. Die Flurnamen Gallenrain und Gallweide weisen daraufhin, dass in nächster Nähe dem Heiligen Gallus eine Kapelle geweiht war: Daher auch das symbolische Kreuz. Der Hof wurde als Kleinbauernbetrieb anno 1840 erstellt. Der Ururgrossvater Ulrich Kellerhals hatte sich auf dem Chrüzen ein Stück Land erworben. Aus einer grossen Bauernfamilie aus Bubendorf stammend, liess er sich in Füllinsdorf nieder und baute Haus und Scheune. Er und sein Sohn Emil hatten Glück immer wieder Land kaufen zu können und so wurde der Hof immer grösser. Beeren- und Obstkulturen war immer der Schwerpunkt

 

Heute wird der Kreuzenhof von der fünften Generation Paul, Renate und Ralph Kellerhals als Generationengemeinschaft geführt. Die Betriebsführung ist aufgeteilt zwischen Vater und Sohn.

Obst- und Beerenkulturen stehen im Vordergrund, aber auch Mutterkuhhaltung sowie Ackerbau sorgen das ganze Jahr hindurch für Arbeit. Neu wurde ein Pferdeoffenstall gebaut, damit auch Pferde ihr zu Hause bei uns finden. 

 

Kontakt

Kellerhals Beeren- und Obstkulturen

Kreuzfeldhof 21 F

4414 Füllinsdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

079 780 88 63